Peter Mair, Einblasdämmung aus Zellulose, Rosenheim, Bayern

Hintergrund

Setzungssicherheit

Um über Jahrzehnte hinweg eine konstante Dämmleistung zu erbringen, ist es wichtig, dass der Dämmstoff seine Form und Volumen behält. Beim Einblasen kommt es zu einer dreidimensionalen Verzahnung und Verkrallung der einzelnen Fasern untereinander.

Selbst bei geringen Rohdichten wird dadurch ein höchstes Maß an Setzungssicherheit bei hoher Elastizität garantiert.

Umfangreiche Versuche sowie die Fremdüberwachung durch das MPA NRW (Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen, Dortmund) bestätigen die dauerhaft gleichbleibende Qualität und Systemsicherheit.

Das "Ü-Zeichen" des MPA NRW (Materialprüfungsamt Nordrhein-Westfalen) ist das Siegel für geprüfte Produktionsqualität und garantiert die Zukunftssicherheit der Baustoffe, die dieses Zeichen tragen.